Terrassenholz

Terrassendielen Bangkirai

Das aus Indonesien und Malaysia stammende Holz gehört zu den meist verwendeten Terrassenhölzern. Und das nicht ohne Grund: Neben den hervorragenden technischen Eigenschaften enthält das Holz natürliche ätherische Öle, mit denen sich der Baum gegen Schädlinge schützt.

  • Dauerhaftigkeitsklasse 2 (dauerhaft)
  • sehr gute Haltbarkeit
  • beständig gegen Schimmel und Pilze
  • praktisch astfrei
  • Farbunterschiede unterstreichen den natürlichen Charakter
  • auch mit FSC®-Siegel für verantwortungsvolle Waldwirtschaft erhältlich

Terrassendielen Garapa

Garapa ist eines der wenigen Harthölzer mit einer hellen und warmen Farbgebung. Das aus Südamerika stammende Holz hat sich seit Jahren im Terrassenbau bewährt und zeichnet sich durch seine gute Stabilität aus. Besonders schön kommt die lebendige Holzstruktur in der glatt gehobelten Variante zur Geltung.

  • Dauerhaftigkeitsklasse 1 - 3 (dauerhaft bis sehr dauerhaft)
  • gute Haltbarkeit
  • beständig gegen Schimmel und Pilze
  • praktisch astfrei
  • Farbunterschiede unterstreichen den natürlichen Charakter

Terrassendielen Douglasie

Die Douglasie gilt als eine der beliebtesten Nadelholzarten. Die mächtigen, ursprünglich in den Rocky Mountains beheimateten Edel-Kiefern werden seit mehr als hundert Jahren auch in Europa angepflanzt. Ihr Holz ist im Vergleich zu anderen Nadelhölzern sehr fest und elastisch. Das helle Erscheinungsbild und das kontrastreiche Farbspiel zwischen rosa und goldbraun machen Ihre Terrasse zu einem echten Blickfang.

  • Dauerhaftigkeitsklasse 3-4 (mäßig dauerhaft)
  • der hohe Harzanteil wirkt wie eine natürliche Imprägnierung
  • abwechslungsreiches Maserungs- und Astbild Farbunterschiede unterstreichen den natürlichen Charakter
  • die Öl-Behandlung verringert die Rissbildung und verlängert die Gebrauchsfähigkeit des Holzes

Terrassendielen Europäische Lärche

Die Lärche ist ein schweres und haltbares Nadelholz. Ihr hoher Harzanteil wirkt wie eine natürliche Imprägnierung und das Holz muss nicht zwingend mit einem Holzanstrich für den Außenbereich haltbar gemacht werden. Ohne Holzanstrich erhält die Lärche durch die Bewitterung eine besonders schöne, silbergraue Patina.

  • Dauerhaftigkeitsklasse 3 - 4 (mäßig dauerhaft)
  • der hohe Harzanteil wirkt wie eine natürliche Imprägnierung
  • abwechslungsreiches Maserungs- und Astbild
  • Farbunterschiede unterstreichen den natürlichen Charakteres

Terrassendielen Sibirische Lärche

Die sibirische Lärche ist aufgrund ihres langsameren Wachstums härter als die europäische Lärche. In der Haltbarkeit, die weniger von der Härte als von den Inhaltsstoffen abhängt, ist sie mit der europäischen Lärche jedoch vergleichbar.

  • Dauerhaftigkeitsklasse 3 - 4 (mäßig dauerhaft)
  • der hohe Harzanteil wirkt wie eine natürliche Imprägnierung
  • abwechslungsreiches Maserungs- und Astbild
  • Farbunterschiede unterstreichen den natürlichen Charakteres
Holz-Stengel

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 08.30 – 18.00 Uhr
Samstag: 09.00 – 12.00 Uhr

Social Links

REDAXO 5 rocks!